Ein Stadtladen soll Lücken schließen 17.11.15

Artikel erschienen im Bonner General-Anzeiger am 17.11.2015


Ausschüsse in Remagen bringen eine Machbarkeitsstudie auf den Weg

REMAGEN. Rund 17 000 Einwohner hat die Stadt Remagen, etwa 9000 von ihnen leben in der sogenannten Kernstadt. Wollen sie einkaufen gehen, dann ist eine Fahrt an die Peripherie oder gar in eine der Nachbarstädte angesagt: Die Nahversorgung weist große Defizite auf.

[...]

Um die Nahversorgung dennoch sicherzustellen, werden in Remagen Überlegungen angestellt, einen "Stadtladen" zu errichten. Eine Machbarkeitsstudie soll dazu auf den Weg gebracht werden.

Ganzen Artikel lesen

Foto: Martin Gausmann
Foto: Martin Gausmann